AOL Web Search

  1. About 41 search results
  1. Web results:
  2. Wilhelm von Humboldt – Wikipedia

    de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_von_Humboldt

    Friedrich Wilhelm Christian Carl Ferdinand von Humboldt (* 22.Juni 1767 in Potsdam; † 8. April 1835 in Tegel) war ein preußischer Gelehrter, Schriftsteller und Staatsmann. . Als Bildungsreformer initiierte er die Neuorganisation des Bildungswesens im Geiste des Neuhumanismus, formte das nach ihm benannte humboldtsche Bildungsideal und betrieb die Gründung der Friedrich-Wilhelms ...

  3. Besondere Aufmerksamkeit wird aus deutscher Sicht jedoch dem WTT Feeder in Düsseldorf zuteil, das im Deutschen Tischtenniszentrum ausgetragen wird. Deutschland geht mit einem starken Team, angeführt von Dimitrij Ovtcharov und Nina Mittelham, an den Start. mehr

  4. Franz von Lenbach – Wikipedia

    de.wikipedia.org/wiki/Franz_von_Lenbach

    Franz war das vierte Kind aus der zweiten Ehe des Schrobenhausener Stadtmaurermeisters Franz Joseph Lenbach mit Josepha Herke. Der Vater, ein aus Südtirol eingewanderter Maurerpolier, schrieb sich ursprünglich „Lempach“. 1820 bekam er die Stelle des Stadtmaurermeisters und damit die Führung einer selbstständigen Bauunternehmung zugesprochen.

  5. Wilhelm Furtwängler - Wikipedia

    en.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Furtwängler

    Hans von Bülow highlighted more the unitary structure of symphonic works, while Arthur Nikisch stressed the magnificence of tone. The styles of these two conductors were synthesized by Furtwängler. In Munich (1907-1909), Furtwängler studied with Felix Mottl, a disciple of Wagner. He considered Arthur Nikisch as his model.

  6. Ariosophy - Wikipedia

    en.wikipedia.org/wiki/Ariosophy

    Grand Master of the Society was Werner von Bülow (1870–1947). The treasurer was Friedrich Schaefer from Mühlhausen, whose wife, Käthe, kept open house for another occult-völkisch circle (the 'Free Sons of the North and Baltic Seas') that gathered around Karl Maria Wiligut in the early 1930s.

  7. Georg von Hertling - Wikipedia

    en.wikipedia.org/wiki/Georg_von_Hertling

    Georg Friedrich Karl Freiherr von Hertling, from 1914 Count von Hertling, (31 August 1843 – 4 January 1919) was a German politician of the Catholic Centre Party.He was foreign minister and minister president of Bavaria, then chancellor of the German Reich and minister president of Prussia from 1 November 1917 to 30 September 1918.

  8. Hans von Bülow – Wikipedia

    de.wikipedia.org/wiki/Hans_von_Bülow

    Hans von Bülow entstammte dem Mecklenburger Uradelsgeschlecht von Bülow.Sein Vater war der Novellist Karl Eduard von Bülow.Seine Mutter Franziska Stoll (1806–1888) war die jüngere Schwester der Ehefrau des Bankiers Christian Gottlob Frege (1778–1855).

  9. Alexander von Kluck – Wikipedia

    de.wikipedia.org/wiki/Alexander_von_Kluck

    Alexander Kluck war einer von sechs Söhnen des Architekten Karl Kluck (* 4. September 1803 in Minden; † 11. April 1864) und dessen Ehefrau Elisabeth Kluck geb.Tiedemann († 1881).

  10. Karl Anton, Prince of Hohenzollern - Wikipedia

    en.wikipedia.org/wiki/Karl_Anton,_Prince_of...

    Prince Karl Anton of Hohenzollern-Sigmaringen (German: Karl Anton Joachim Zephyrinus Friedrich Meinrad Fürst von Hohenzollern-Sigmaringen) (7 September 1811 – 2 June 1885) was the final Prince of Hohenzollern-Sigmaringen before the territory was annexed by Prussia in 1849 and Prime Minister of Prussia from 1858 to 1862, which made him the only Hohenzollern Prince to hold that post.

  11. Lutz Schwerin von Krosigk — Wikipédia

    fr.wikipedia.org/wiki/Lutz_Schwerin_von_Krosigk

    Lutz Schwerin von Krosigk Lutz Schwerin von Krosigk en 1932. Fonctions; Ministre en chef du Reich allemand; 2 mai – 23 mai 1945 (21 jours) Président Karl Dönitz: Gouvernement Schwerin von Krosigk: Prédécesseur Joseph Goebbels (chancelier) Successeur Fin du régime Conseil de contrôle allié (Occupation militaire)